Sie sind hier: Startseite » Historie » Christian Jorhan

Christian Jorhan

Christian Jorhan der Ältere (* 6. Oktober 1727 in Griesbach (Niederbayern); † 8. Oktober 1804 in Landshut) war ein bayerischer Bildhauer des Rokoko und Frühklassizismus.
Biographie

Christian Jorhan der Ältere war ein Sohn des in Griebach ansässigen Bildhauers Wenzeslaus Jorhan. Nach einer ersten Ausbildung in der Werkstatt seines Vaters lernte bei den berühmten Bildhauern Johann Baptist Straub in München, Johann Josef Christian in Riedlingen, Joseph Anton Pfaffinger in Salzburg und Ignaz Verhelst sowie Leonhard Riedlinger in der Akademiestadt Augsburg. Nach Abschluss seiner Gesellenwanderschaft heiratete er am 6. Oktober 1755 die Malerstochter Theresia Pauer und erwarb bereits ein Jahr später ein Bürgerhaus in der Unteren Freyung (heute Nr. 603) in Landshut wo er sich eine Meisterwerkstatt einrichtete. Hier und in der weiteren Umgebung liegt der Schwerpunkt seines Schaffens. Seine bildhauerische Begabung lebte in seinen Söhnen weiter. Am stärksten erwies sich sein gleichnamiger Sohn, Christian Jorhan der Jüngere (1758–1844).